Anastasia-Bewegung - ein (un-)politisches Siedlungskonzept?

Qualitative Feldforschung zu den Hintergründen und gesellschaftspolitischen Einstellungen innerhalb der Anastasia-Bewegung
Autor/Hrsg.: 
Anna Rosga
Coverabbildung der Bachelorarbeit

In ihrer Bachelorarbeit beschreibt Anna Rosga die Anastasia-Bewegung und analysiert anhand von leitfadengestützten Expert*inneninterviews die Haltung der Anastasia-Anhänger*innen im Hinblick auf ihre Beziehung zu Natur, Familienbild und Geschlechterrollen, die Idee der "Ahnen", das gesellschaftspolitische Weltbild und ihre Positionierung in Bezug auf die Kritik an rechtsextremen Akteur*innen in der Anastasia-Bewegung.