Bibliothek

In der virtuellen FARN-Bibliothek finden Sie Bücher, Broschüren, Artikel, Videos und Webportale zum Thema Naturschutz und Rechtsradikalismus. Die Sammlung wird fortlaufend ergänzt. Über Hinweise auf fehlende Titel freuen wir uns: Bitte schicken Sie eine E-Mail an info@nf-farn.de mit dem Betreff "Bibliothek".

  • Grüne Braune

    Umwelt-, Tier- und Heimatschutz von Rechts
    Cover-Abbildung "Grüne Braune", Unrast Verlag
    Was haben Rechtsextreme (Braune) mit grünen Themen zu tun? Erstaunlich viel, wie dieses in das Thema einführende Buch darstellt. Der Autor zeichnet die zu großen Teilen rechtskonservativen historischen Wurzeln des deutschen Naturschutzes in der Heimatschutz- und Lebensreformbewegung nach und untersucht die ideologischen Grundlagen des...
    Autor/Hrsg.: 
    Peter Bierl
  • Guter Hirte. Braune Wölfe

    "Ich dachte, ich lebe in einer Idylle. Dann merkte ich, dass neue Rechte sich aufgemacht haben, die Städte vom Land aus zu erobern." Mitternacht: Ein Molotow-Cocktail fliegt gegen die Hauswand von Pfarrer Wilfried Manneke und verfehlt nur knapp das Küchenfenster. Unbekannte kleben Hakenkreuze an die Kirchentür, es gibt »Juden raus«-Rufe vor dem...
    Autor/Hrsg.: 
    Wilfried Manneke mit Christoph Fasel
  • Handlungsstrategien gegen rechte Einflussnahme in der solidarischen Landwirtschaft

    In seiner Masterarbeit analysiert Maximilian Ahlert die Diskussionen um und die Handlungsstrategien gegen rechte Einflussnahme auf die solidarische Landwirtschaft mithilfe von Gruppendiskussionen und Expert*inneninterviews. Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit dem Spannungsfeld zwischen den Versuchen gelebter Utopie im Bereich der...
    Autor/Hrsg.: 
    Maximilian Ahlert
  • Handreichung: Rechtspopulismus/Rechtsextremismus und Ökologie

    Zum Hintergrund. Weltweite Umweltproteste und antidemokratische Positionen
    "Das vorliegende Grundlagenpapier liefert einen ersten Überblick über die Debatte und möchte den Austausch über und die Offenlegung von rechtspopulistischen und rechtsextremen Versuchen, im Natur- und Umweltschutz Fuß zu fassen, unterstützen. Es werden weitere Informationspapiere folgen, in denen einzelne Themen vertiefend behandelt werden." (...
    Autor/Hrsg.: 
    Diversu e. V.
  • Heimat und Naturschutz

    Die Vilmer Thesen und ihre Kritiker
    "Die „Vilmer Thesen zu Heimat und Naturschutz“ sind im Jahre 2003 als Ergebnis der ersten „Vilmer Sommerakademie“ in der Zeitschrift „Natur und Landschaft“ veröffentlicht worden und haben deutschlandweit nicht nur im amtlichen und ehrenamtlichen Naturschutz, sondern auch unter Historikern, Philosophen, Politikwissenschaftlern, Volkskundlern,...
    Autor/Hrsg.: 
    Reinhard Piechocki und Norbert Wiersbinski (bearb.) / Bundesamt für Naturschutz/BfN (Hrsg.)
  • Heimat, Volk und Scholle

    "Auch Ökolandbau-Pioniere haben mit rechtem Gedankengut sympathisiert. Je offener sich die Branche damit auseinandersetzt, desto klarer kann sie sich heute davon abgrenzen und gegen menschenfeindliche Tendenzen immunisieren."
    Autor/Hrsg.: 
    Werner Troßbach, Katharina Vrealmann, Maximilian Ahlert
  • Hingeschaut!

    Die extreme Rechte und zivilgesellschaftliche Aktivitäten gegen Rechts in Ostwestfalen-Lippe
    Mythenbildung durch die Verherrlichung des Germanentums – die extreme Rechte begeistert sich für geschichtsträchtige Orte. So auch für den Teutoburger Wald und seine Wallfahrtsorte Hermannsdenkmal, Externsteine und Wewelsburg. Die Publikation der Mobilen Beratung gegen Rechtsextremismus Detmold klärt im Artikel „Mythenregion und Rückzugsraum“ über...
    Autor/Hrsg.: 
    Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus im Regierungsbezirk Detmold (Hrsg.)

Seiten